Heute war wieder ein komischer Tag. Ein Tag, den man nicht beschreiben kann. 
Er war gefüllt von Gefühlen von dir, bei kleinen Alltagsituationen denk ich an dich, wie wir sie gemeinsam durchlebt haben, wie viel mehr Spaß das Leben doch mit dir macht. 
Ich bin heute an dem Platz vorbeigegangen, wo wir uns das letzte Mal sahen. 
Verwirrung. 
Ich habe mich umgeguckt, ob du nicht irgendwo stehst, auf mich wartest, mich anguckst, obwohl ich ganz genau weiß, dass uns hunderte Kilometer trennen. 
Aber nicht mehr lange. Bald bist du wieder bei mir, nur wie geht es dann weiter ? 
Haben wir überhaupt noch eine Chance. 
Mein Herz sagt ja, was auch sonst. Du bist mein Herz. 
Ich habe heute ein Foto von dir gesehen. Stundenlang starrte ich es an: jede Faser deines Körpers, jedes Haar, deine Lippen und deine glanzlosen Augen. Was bedrückt dich ? Wieso strahlst du nicht wie sonst immer. 
Vielleicht weil du mich vermisst ? 
Diese Vorstellung wäre zu schön, aber doch ist sie die Einzige, die mich am Leben erhält. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen